BMI Rechner Kinder: Unzuverlässig! Hier ist die Lösung.

BMI Rechner Kinder: Hier können Sie in 3 Minuten den BMI Ihres Kindes berechnen und auswerten, ob Ihr Kind nach dem aktuellen Stand des BMI-Systems untergewichtig, normalgewichtig, übergewichtig oder fettleibig ist.

BMI Rechner Kinder – Was stimmt damit nicht?

Millionen von Kindern werden laut BMI als normalgewichtig eingestuft, obwohl sie gefährliches Übergewicht haben. Ebenso viele normalgewichtige Kinder werden ihrem BMI entsprechend als übergewichtig bezeichnet, obwohl ihr Gewicht im Normalbereich liegt. Solche gravierenden Fehler unterlaufen selbst Ärzten. Warum genau der BMI nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Jungendlichen und Erwachsenen in so vielen Fällen versagt, erfahren Sie im Beitrag „BMI Kritik„.

Verlassen Sie sich also auf keinen Fall allein auf das Ergebnis Ihres BMI Tests! Folgen Sie dem Rat der Experten und bestimmen Sie in Ihrem eigenen Interesse und zum Wohl Ihres Kindes in einer Minute den WHR Index Ihres Kindes. Der WHR ist zuverlässiger als der BMI!

Was ist der WHR?

Der WHR (von Engl. Waist to Hip Ratio) oder zu Deutsch THV (Taille zu Hüfte Verhältnis) ist das Verhältnis von Taillen- bzw. Bauchumfang zu Hüftumfang.

Wie messe ich den WHR?

Taillenumfang:

Messen Sie den Taillenumfang Ihres Kindes am Morgen vor dem Frühstück im Stehen zwischen dem unteren Rippenbogen und der Oberkante des Beckenkamms. Lassen Sie Ihr Kind vorher ganz normal ausatmen und bestimmen Sie dann den Umfang seines Bauches an der dicksten Stelle in Zentimetern.

Hüftumfang:

Der Hüftumfang wird an der dicksten Stelle rund um den Po gemessen.

Setzen Sie beide Messwerte in Zentimetern jetzt in die WHR Formel ein:

WHR Formel:

WHR = Taillenumfang (in cm) / Hüftumfang (in cm)
bzw.
Taillenumfang = WHR  x Hüftumfang

Beispiel Junge:

Ein 13-jähriger Junge mit einem Taillenumfang von 75 cm und einem Hüftumfang von 84 cm möchte seinen WHR berechnen. Ergebnis: WHR = 75 / 84 = 0.893

Die Berechnung (nicht die Auswertung) des WHR ist unabhängig von Geschlecht, Alter und Körpergröße.

Was bedeutet der berechnete WHR?

Das regierungsnahe Robert Koch Institut hat für Kinder im Jahre 2013 auf der Basis umfangreicher Untersuchungen alters- und geschlechtsabhängige WHR Gewichtstabellen herausgegeben.

Aus den beiden unten abgebildeten WHR-Tabellen für Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 19 Jahren können Sie sofort ablesen, ob der WHR Ihres Kindes auf Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht oder starkes Übergewicht (Adipositas) hinweist.

WHR Gewichtstabelle für Jungen

BMI Rechner Kinder WHR Gewichtstabelle Jungen

Erklärung der Tabelle:

Untergewicht (P10):
Kinder, deren WHR kleiner oder genauso groß ist wie der Wert in dieser Spalte für ihr Alter, gelten als untergewichtig.

Ideal:
Kinder, deren WHR in der Nähe des Wertes in dieser Spalte für ihr Alter ist, haben einen „idealen“ BMI.

Übergewicht:
Kinder, deren WHR zwischen dem Wert in dieser Spalte und dem rechts daneben liegenden Wert in der roten Spalte für ihr Alter liegt, gelten als übergewichtig.

Adipositas (Fettleibigkeit):
Kinder, deren WHR größer oder genauso groß ist wie der Wert in dieser Spalte für ihr Alter, gelten als fettleibig.

Normalgewicht:
Kinder, deren WHR zwischen den Werten in den beiden gelben Spalten für ihr Alter liegt, haben einen normalen WHR.

Beispiel:

Im oben genannten Beispiel hatte der 13-jährige Junge einen WHR von 0.893. Laut WHR Tabelle liegt sein WHR damit im Bereich zwischen der gelben Gewichtskategorie „Übergewicht“ (WHR=0.885) und Adipositas (WHR=0.918). Der Junge ist also übergewichtig und sollte schleunigst abnehmen.

Nächstes Beispiel

Ein 13-jähriger Junge hätte laut WHR-Tabelle einen idealen WHR von 0.83. Ab einem WHR von 0.89 wäre er übergewichtig, ab einem WHR von 0.92 fettsüchtig (adipös). Liegt sein WHR zwischen 0.89 und 0.92, läge sein Körpergewicht im Bereich „Normalgewicht“.

Was bedeuten die P-Werte in der ersten Zeile der Tabelle?

Gemeint sind die Abkürzungen P10 (Untergewicht), P50 („Idealer WHR“), P90 (Übergewicht) und P97 (Adipositas = Fettleibigkeit). Das P steht für „Perzentile“ (lat. Hundertstel), ein Fachbegriff aus der Statistik. Die Anzahl der bei der Studie untersuchten Kinder wird, geordnet nach ihrem WHR, in 100 gleichgroße Teilgruppen aufgeteilt. Wenn Ihr Kind einen WHR im „Idealbereich“ (grüne Spalte, P50) hat, dann bedeutet das, dass die Hälfte aller anderen Kinder einen größeren und die andere Hälfte einen kleineren WHtR haben. Liegt der WHtR in der Gewichtskategorie Übergewicht (P90), dann heißt das, dass nur noch 10% aller anderen Kinder einen größeren WHtR haben. Für die anderen P-Werte gilt Entsprechendes.

WHR Gewichtstabelle Mädchen

BMI Recher Kinder WHR Gewichtstabelle Mädchen

Die Erklärung der WHR Tabelle finden Sie unterhalb der oben abgebildeten WHR Tabelle für Jungen.

Beispiel Mädchen:

Ein 13-jähriges Mädchen hat gemäß der oben abgebildeten WHR-Tabelle einen idealen WHR von 0.77. Ab einem WHR von 0.82 wäre sie übergewichtig, ab einem WHR von 0.86 adipös (fettleibig), unterhalb eines WHR von 0.72 wäre das Mädchen untergewichtig. Liegt ihr WHR zwischen 0.72 und 0.82, wäre ihr Körpergewicht normal.

Achten Sie darauf, dass der WHR Ihres Kindes nicht in der Nähe der Grenzbereiche zum Unter- oder Übergewicht liegt sondern eher etwas unterhalb des Wertes in der grünen Spalte für das jeweilige Alter des Kindes.

Was tun, wenn der WHR zu groß ist?

Falls Sie feststellen sollten, dass der WHR Ihres Kindes an der Schwelle zum Übergewicht oder darüber liegt, ist Abspecken angesagt. Übergewicht birgt gerade bei Kindern enorme Risiken, die nicht nur seine Gesundheit, sondern auch seine geistige und emotionale Entwicklung erheblich gefährden können.

Das oben rechts eingeblendete Video zeigt Ihnen, was Sie beim Abnehmen unbedingt beachten sollten, um schnell, gesund und erfolgreich abzunehmen, ohne danach wieder zuzunehmen.

Wenn Sie Ihren eigenen WHR berechnen und auswerten möchten, dann lesen Sie den Beitrag:

>>> WHR berechnen – WHR Index Rechner

Es wäre schön, wenn Sie den Beitrag „BMI Rechner Kinder“ mit Ihren Verwandten, Freunden und Bekannten teilen würden. Mit den farbigen Schaltflächen (Share Buttons) unterhalb dieses Beitrags können Sie ihnen einfach und bequem gleich den Link schicken.

Herzlichen Dank!

WHR berechnen – WHR Index Rechner: Haben Sie Übergewicht?

WHR berechnen – WHR Index Rechner:   Der WHR (Waist to Hip Ratio; Taille zu Hüfte Verhältnis) ist zuverlässiger als der BMI (Body Mass Index). Sie können Ihren WHR schnelle und einfach berechnen und sofort feststellen, ob Sie Übergewicht, Untergewicht oder Normalgewicht haben und welches Ihr persönliches Idealgewicht ist.

In 5 Minuten wissen Sie,

  1. was der WHR Index ist,
  2. warum der WHR zuverlässiger ist als der BMI,
  3. wie Sie den WHR richtig messen,
  4. nach welcher kinderleichten Formel Sie Ihren persönlichen WHR berechnen,
  5. wie Sie Ihren WHR richtig auswerten,
  6. welcher Ihr Ideal WHR ist und
  7. wie Sie schnell, gesund und diätfrei abnehmen können.

Was ist der WHR und warum ist er besser als der BMI?

Der WHR (Index) oder zu Deutsch THV ist das Verhältnis von Taillenumfang zu Hüftumfang.

Da der Bauchumfang bei der Messung und Berechnung des WHR berücksichtigt wird, ist der WHR im Gegensatz zum BMI ein Maß für die gesundheitsrelevante Fettverteilung im Körper. Denn anders als der BMI unterscheidet der WHR damit zwischen „gutem“ Fettgewebe an Armen, Beinen oder Po und „schlechtem“, d. h. gesundheitsschädlichem Fettgewebe am Bauch.

Infolge dessen bildet der WHR die durch Übergewicht verursachten gesundheitlichen Risiken auch in solchen Fällen gut ab, in denen der BMI versagt. Warum der BMI in vielen Fällen zu völlig falschen Ergebnissen kommt, erfahren Sie im Beitrag „BMI Kritik„.

WHR berechnen – Formel:

Die gemessenen Werte von Taillenumfang und Hüftumfang werden in die folgende WHR Formel eingesetzt:

WHR = Taillenumfang (in cm) / Hüftumfang (in cm)
bzw.
Taillenumfang = WHR  x Hüftumfang

Die Berechnung des WHR (nicht seine Auswertung) ist demnach unabhängig von Geschlecht, Alter und Körpergröße,  da all das in der WHR Formel unberücksichtigt bleibt.

Beispiel:  WHR berechnen

Eine Frau (egal welcher Größe) hat einen Taillenumfang von 65cm und einem Hüftumfang von 95cm. Ihr WHR ist somit 0.684 (65 cm / 95 cm = 0.684)

WHR-BMI-Vergleichsstudien

1. Herzinfarkt und Schlaganfall

Wissenschaftler verschiedener deutscher Universitäten und des Münchner Max-Planck-Instituts haben in einer Studie mit knapp 11.000 Studienteilnehmern (Probanden) über einen Beobachtungszeitraum von acht Jahren festgestellt, dass sich das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden oder daran zu sterben, mithilfe des WHR viel sehr besser vorhersagen lässt als mit dem BMI. Der BMI erwies sich diesbezüglich sogar als untauglich, obschon gerade Herzinfarkt und Schlaganfall heutzutage zu den häufigsten Todesursachen zählen.

2. Dickdarmkrebs

Eine europaweite Studie an über 368.000 Probanden zeigt, dass Frauen mit einem WHR oberhalb von 0.85 gegenüber Frauen mit einem WHR unterhalb von 0.73 mit einem um mehr als 50% höheren Risiko rechnen müssen, an Dickdarmkrebs zu erkranken. Für Männer gilt dasselbe bei einem Anstieg ihres WHR von 0.89 (oder tiefer) auf 0.99 (oder höher).

3. Weitere Krankheiten

Andere Studien ergeben, dass ein WHR über 0.85 bei Frauen zu einem erhöhten Risiko für eine Reihe schwerer Krankheiten führt, darunter:

  • Erhöhte Blutfettwerte
  • Insulinresistenz (Diabetes Typ II)
  • Erkrankungen der Gallenblase
  • Krebs an Gebärmutter, Eierstock, Darm und Brust
  • Bluthochdruck, Herzschlag, Schlaganfall und vorzeitiger Tod.

Der WHR ist schon seit vielen Jahren ein von führenden Wissenschaftlern weltweit benutztes Maß zur Beurteilung von Übergewicht und seinen Folgen, auch wenn er hierzulande noch relativ unbekannt ist.

Wer seinen WHR berechnen möchte, sollte darauf achten, seinen Taillen- und Hüftumfang richtig zu messen:

Den WHR richtig messen!

Taille

Der Taillen- oder Bauchumfang wird morgens, nüchtern, stehend nach dem normalen Ausatmen etwa auf Höhe des Nabels zwischen dem unteren Rippenbogen und der Oberkante des Beckenkamms an der dicksten Stelle gemessen.

Hüfte

Der Hüftumfang wird auf Höhe der größten Hüftbreite rund um den Po in Zentimetern gemessen.

WHR Auswertung

Die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) schlägt in ihrer Leitlinie Vorsorgeuntersuchung im Sport auf der Basis der von ihr gesichteten Studien und Forschungsergebnisse folgende WHR Gewichtstabelle vor (WHR oder HBU für Hüft-Bauch-Umfang):

WHR Gewichtstabelle

WHR berechnen Gewichtstabelle

Aus gesundheitlichen Gründen sollte der WHR bei der Frau kleiner sein als 0.80 und beim Mann kleiner als 1.00.

Ideal WHR

Ideal für die Frau ist ein WHR von 0.7!
Ideal für den Mann ist ein WHR von 0.89!

Frauen mit einem WHR von 0.7 haben interessanter Weise nicht nur einen idealen WHR, sondern auch die mit Abstand größte sexuelle Anziehungskraft auf Männer, lassen Sexualforscher verlauten.

Ein knackiger Po wirkt auf Männer also nur deshalb so anziehend, weil er ein Garant für Fruchtbarkeit, Gesundheit und langes Leben ist, und nicht etwa nur weil er ….

WHR Kinder

Die offiziellen WHR Tabellen für Jungen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 18 Jahren sind nicht nur vom Geschlecht, sondern auch vom Alter abhängig.

WHR zu hoch? Gesund abnehmen!

Wenn Ihr WHR oder der Ihres Kindes zu hoch ist, dann wird es Zeit, das Bäuchlein abzuspecken, auch wenn der BMI im Normalbereich liegt. Befreien Sie sich so schnell wie möglich von der Last ihrer gefährlichen Pfunde! Damit schützen Sie nicht nur sich selbst vor schwerwiegenden gesundheitlichen Risiken und vorzeitigem Ableben, sondern auch Ihre Familie und Freunde vor ebenso tragischen wie unnötigen Verlusten.

Entscheidend dafür  ist der richtige Abnehmplan, damit Sie nicht genauso scheitern wie rund 99% aller anderen, die jedes Jahr wochenlang irgendwelche Diäten machen, nur um kurz nach Abschluss der Diät frustriert festzustellen, dass sie noch dicker sind als zuvor (Jojo-Effekt).

Vergessen Sie am besten gleich alle Diäten! Eine kurzfristige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten bringt langfristig gar nichts. Sie werden dadurch eher noch dicker, noch kranker und noch frustrierter.

Was Sie brauchen, ist eine Abnehmlösung, die Ihr Gewichtsproblem diätfrei auf Dauer löst.

Das Dumme dabei ist, dass Sie einen solchen Abnehmplan auf den freien Markt genauso wenig finden wie eine Nadel im Heuhaufen, weil sich daran nichts verdienen lässt!

Deswegen habe ich mich für Sie auf die Suche nach einer Lösung für Ihr mögliches Gewichtsproblem gemacht. Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Gewichtsproblem schnell, dauerhaft, gesund und sogar mit Genuss lösen können. Erleben Sie, wie es sich anfühlt, ohne Hunger abzunehmen:

BMI berechnen diätfrei abnehmen

Das einzige, was nur Sie allein tun können, ist,
Ihr Wissen jetzt auch in die Tat umzusetzen.
Denn es geschieht nichts Gutes, außer man tut es!

Sie haben diese Seite gefunden und bis hierhin gelesen! Klasse! Machen Sie jetzt den nächsten Schritt zu Ihrer Traumfigur und einem gesunden erfüllten Leben gemeinsam mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.

Prüfen Sie das Video! Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein! Entscheiden Sie sich und legen Sie los.

Falls Ihnen der Beitrag „WHR berechnen“ gefallen hat, würde ich mich über Ihre Empfehlung freuen. Klicken Sie dazu einfach auf die kleinen bunten Schaltflächen (Share Buttons) unterhalb dieses Beitrags oder oben rechts auf der Seite. So können Sie Familie, Freunden und Bekannten in 1 Minute einfach und bequem einen Link zu dieser Seite schicken.

Herzlichen Dank!

BMI Kritik – Was stimmt nicht mit dem BMI?

BMI Kritik:  Wer auf seinen BMI (Body Mass Index) vertraut, ist ganz schnell angeschmiert. Selbst Ärzte attestieren ihren Patienten im Vertrauen auf den BMI, dass mit ihrem Gewicht alles in bester Ordnung sei, obwohl die Patienten gefährliches Übergewicht haben. Andere Patienten wiederum bekommen die Diagnose „Übergewicht“, obwohl sie überhaupt kein gefährliches Übergewicht haben.

Was stimmt nicht mit dem BMI?

BMI Kritik – Der BMI hat 4 gravierende Nachteile

Der BMI wird nach der BMI-Formel berechnet und mithilfe der BMI-Tabelle der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgewertet. Die folgende Basis BMI Tabelle (nicht korrigiert nach Alter und Geschlecht) gibt einen groben Überblick:

BMI Kritik WHO Basis

Der BMI hat 4 gravierende Nachteile:

  1. Der BMI unterscheidet nicht zwischen Muskeln und Fett.
  2. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass das Bauchfett weitaus gefährlicher ist als die Fettpolster an Po, Armen oder Oberschenkeln. Infolgedessen spielt die Verteilung Ihrer Fettpolster eine ganz erhebliche Rolle bei der Beurteilung ihrer gesundheitlichen Risiken. Der BMI jedoch berücksichtigt die Fettverteilung im Körper nicht.
  3. Der BMI ignoriert auch das individuell unterschiedliche Gewicht der Knochen.
  4. Der BMI ist nicht zuletzt auch blind gegenüber dem Körperbau (asiatisch, europäisch, athletisch, schmalschultrig, Apfeltyp [bauchbetontes Übergewicht)] oder Birnentyp [schmale Taille, dicke Oberschenkel, dicker Po]):

Beispiel:   Kraftsportler

Der BMI der meisten Olympia-Ausdauersportler bei der Olympiade in Rom im Jahre 1960 lag zwischen 20 und 21, der BMI der Kraftsportler jedoch zwischen 26-29 und damit genau in dem Bereich, der von der WHO an der Schwelle zur Fettleibigkeit liegt. Kraftsportler mit einem hohen Muskelanteil an der Gesamtkörpermasse werden nach dem BMI-System als fettleibig eingestuft, obwohl sie kein Gramm Fett zu viel haben.

Beispiel:   Natürliche Fettverteilung von Männern und Frauen

Männer neigen eher zur Apfelform (androide Fettverteilung), wenn sie Fett ansetzen. Bei Ihnen lagert sich das Fettgewebe bevorzugt in der Bauchregion ab (Bierbauch, Schwimmringe). Bei Frauen kommt es hingegen eher zur Birnenform (gynoide Fettverteilung). Das Körperfett befindet sich bei Frauen eher am Po und an den Oberschenkeln.

Die Apfelform ist hinsichtlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes gesundheitlich gefährlich, auch wenn der BMI im Normalbereich liegt. Die Birnenform hingegen scheint gerade vor diesen Erkrankungen sogar zu schützen und ist damit eher ein ästhetisches Problem, selbst wenn der BMI auf Übergewicht hinweist.

Daneben gibt es auch Krankheitsrisiken, die nahezu unabhängig von der Fettverteilung sind. Dazu gehört das Arthrose-Risiko an Knie und Sprunggelenken. Ein Gelenk nutzt sich schneller ab, wenn es auf Dauer doppelt so viel tragen muss.

Beispiel:   Asiaten

Der BMI, der bei Europäern als normal bezeichnet wird, kann bei Asiaten schon zu einem ähnlich großen Anstieg gesundheitlicher Risiken führen wie der BMI, der bei Europäern in die Kategorie Übergewicht fällt. Das BMI-System lässt sich nicht gleichermaßen auf alle Volksstämme übertragen, so die Experten der WHO.

Beispiel:   Stark von der Norm abweichende Körpergröße

Besonders kleine oder überdurchschnittlich große Menschen fallen durch das BMI Raster. Für sie hat der BMI nur eingeschränkte Gültigkeit. Der BMI lässt kleinere Menschen schlanker erscheinen als sie sind. Besonders großen Menschen hingegen täuscht der BMI vor, Sie seien zu dick. Infolge dessen schätzen Millionen von Menschen ihr Risiko für Diabetes, Herzkreislauferkrankungen und vorzeitigem Tod falsch ein. Selbst Ärzte und Behörden sind davor nicht gefeit.

Die BMI Kritik ist also keinesfalls unbegründet! Daher dürfen Sie sich nicht auf die Ergebnisse der BMI-Rechner im Internet verlassen. Wer wissen will, ob er wirklich Übergewicht hat und sich vor den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken effektiv schützen möchte, sollte sich absichern.

Hier sind die BMI-Alternativen, mit denen Sie genau das tun können:

BMI Kritik – Alternativen zum BMI

Der BMI hat seine Schwächen, aber seine Stärken.

  1. Berechnen Sie zuerst Ihren BMI mit der BMI-Formel.
  2. Vergleichen Sie Ihren BMI mit der richtigen BMI Tabelle und lesen Sie ab, ob Sie Übergewicht, Normalgewicht oder Untergewicht haben.
  3. Sichern Sie Ihr BMI-Ergebnis mit dem WHR Index („Waist to Hip Ratio“ oder Taille zu Hüfte Verhältnis) und dem WHtR Index („Waist to Height Ratio“ oder Taille zu Körpergröße Verhältnis) ab.

Wie genau Sie Ihr BMI-Ergebnis mit dem WHR schnell und einfach überprüfen können, steht hier:

>>> WHR berechnen – WHR Index Rechner

Falls Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und Bekannten. Nutzen Sie dazu einfach die folgenden kleinen bunten Schaltflächen.

Herzlichen Dank!

BMI Rechner Kinder & Jugendliche

BMI Rechner für Kinder und Jugendliche (Body Mass Index) gibt es wie  Sand am Meer. Die Frage ist nur, ob sie auch zuverlässig sind, selbst wenn bei der Berechnung die aktuellen Gewichtstabellen verwendet und sowohl das Alter als auch das Geschlecht des Kind berücksichtigt werden.

Mithilfe des folgenden 7-Schritte-Plans und der unten abgebildeten Gewichtstabellen können Sie in weniger als 3 Minuten feststellen, ob Ihr Kind Übergewicht, Normalgewicht, Untergewicht, eine Essstörung (Adipositas) oder sein Idealgewicht hat und was genau Sie sofort tun können, um ein mögliches Gewichtsproblem Ihres Kindes schnell, einfach, effektiv und dauerhaft zu lösen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Bestimmen Sie in weniger als zwei Minuten den BMI Ihres Kindes mit einem Klick auf diese Zeile. Danach kehren Sie hierher zurück.
  2. Unten auf dieser Seite hier finden Sie vier farbige grafische Darstellungen der BMI Tabellen der Weltgesundheitsorganisation (WHO für engl. World Health Organisation): Zwei blaue Grafiken für Jungen (eine für 2-5 Jährige, eine für 5-19-Jährige) und zwei rosa Grafiken für Mädchen. Finden Sie die für Ihr Kind und dessen Alter passende Graphik.
  3. Die linke Skala in der Grafik sind BMI Werte. Finden Sie dort den BMI Ihres Kindes und „zeichnen“ Sie durch diesen Punkt eine waagrechte Gerade nach rechts.
  4. Auf der unteren Skala jeder Grafik ist das Alter des Kindes aufgetragen. Finden Sie dort das Alter Ihres Kindes und „zeichnen“ Sie an dieser Stelle eine senkrechte Gerade nach oben.
  5. Markieren Sie den Schnittpunkt der beiden „gezeichneten“ Geraden in der Grafik.
  6. Die folgende Erklärung zeigt Ihnen, in welcher Gewichtskategorie Ihr Kind sich nach dem BMI-System genau befindet:

Erklärung der Grafiken:

Untergewicht stark:
BMI unterhalb der unteren roten Linie

Untergewicht:
BMI zwischen der unteren roten und der orangen Linie

Normalgewicht:
BMI zwischen den beiden orangen Linien

Übergewicht:
BMI zwischen der orangen und der oberen roten Linie

Übergewicht stark:
BMI oberhalb der oberen roten Linie

Starkes Übergewicht wird auch als Fettleibigkeit oder Adipositas bezeichnet. Als Ideal BMI könnte man einen BMI ansehen, der in etwa auf der grünen Linie liegt. Wenn das der Fall ist, hätte Ihr Kind gewissermaßen sein „Idealgewicht“.

BMI Rechner Kind: BMI Tabelle Mädchen, 5-19 Jahre

BMI Rechner Kind Gewichtstabelle Mädchen

BMI Rechner Kind: BMI Tabelle Jungen, 5-19 Jahre

BMI Rechner Kind Gewichtstabelle Jungen

Beispiel Junge (blaue BMI Grafik) 12 Jahre alt

Ein 12-jähriger normalgewichtiger Junge müsste laut Graphik einen BMI zwischen 14.5 (Schnittpunkt der senkrechten Linie durch die 12 mit der unteren roten Linie) und 20.0 (Schnittpunkt der senkrechten Linie durch die 12 mit der orangen Linie) haben. Der Ideal BMI des 12-jährigen Jungen wäre 17.5 (Schnittpunkt der senkrechten Linie durch die 12 mit der grünen Linie).

Beispiel Mädchen (rosa BMI Grafik) 10 Jahre alt

Ein 10-jähriges Mädchen mit Normalgewicht hätte einen BMI zwischen 13.5 (Schnittpunkt der senkrechten Linie durch die 10 mit der unteren roten Linie) und 19 (Schnittpunkt der senkrechten Linie durch die 10 mit der orangen Linie). Der Ideal BMI des Mädchens läge bei 16.6 (Schnittpunkt der senkrechten Linie durch die 10 mit der grünen Linie).

Wäre das Mädchen 12 Jahre alt, läge ihr Ideal BMI bei 18.0, also einen halben BMI Punkt oberhalb des Ideal BMI des gleichaltrigen Jungens.

BMI Rechner Kind: BMI Tabelle Mädchen, 2-5 Jahre

BMI Rechner Kind Gewichtstabelle Mädchen 2-5

BMI Rechner Kind: BMI Tabelle Jungen, 2-5 Jahre

BMI Rechner Kind Gewichtstabelle Jungen 2-5 Jahre

Ist der BMI verlässlich?

Ja und Nein! Im Rahmen des BMI-Systems ist die hier beschriebene Methode (Berechnung und Auswertung) aktuell und zuverlässig! Insofern Ja! In besonderen Einzelfällen kann der BMI jedoch systembedingt zu falschen Ergebnissen führen. Deshalb Nein!

  • Die einschlägigen Gründe für die Ungenauigkeit des BMI bei der Beurteilung von Übergewicht sind im Beitrag „BMI Kritik“ genau beschrieben. Der Beitrag wird in Kürze veröffentlicht.
  • Abgesehen davon kommt bei Kindern ein weiterer Unsicherheitsfaktor hinzu, der das Ergebnis des BMI im Einzelfall verfälschen kann: Die Pubertät! Das Längenwachstum in der Pubertät kann sehr unterschiedlich ausfallen. Manche Kinder schießen gleich zu Beginn der Pubertät in die Höhe. Andere Kinder wachsen über den gesamten Zeitraum der Pubertät relativ gleichmäßig. Dieser Umstand kann besonders im Alter von 12-14 Jahren zu starken Verzerrungen bei der Auswertung des BMI führen.
  • Dasselbe Problem tritt bei bei Kindern auf, die im Verhältnis zu gleichaltrigen Kindern sehr klein oder besonders groß sind. Sehr kleine Kinder bekommen aufgrund der BMI-Formel einen sehr großen BMI und werden dadurch möglicherweise als übergewichtig eingestuft, obwohl ihr Gewicht tatsächlich im Normalbereich liegt. Sehr große Kinder bekommen einen kleineren BMI, als für sie angemessen wäre, und werden im BMI-System als normalgewichtig bewertet, obwohl sie bereits gefährliches Übergewicht haben.

Verlassen Sie sich nicht allein auf den BMI und dessen Auswertung! Folgen Sie den Empfehlungen der Experten und sichern Sie Sie das BMI-Ergebnis Ihres Kindes mit dem WHR ab (Schritt 7).

Der WHR ist ein mit dem BMI vergleichbarer, sehr einfach zu berechnender Index zur Beurteilung von gefährlichem Übergewicht. Der WHR liefert auch dann zuverlässige Resultate, wenn der BMI infolge der oben genannten Gründe versagt, weil der WHR im  Gegensatz zum BMI die entscheidungsrelevante Fettverteilung im Körper berücksichtigt. Denn Fett ist nicht gleich Fett! Entscheidend ist, wo sich das Fett am Körper befindet. Gesundheitlich besonders gefährlich ist übermäßiges Fettgewebe rund um den Bauch (und die inneren Organe).

Was tun bei Übergewicht?

Falls sich herausstellt, dass Ihr Kind Übergewicht hat oder sich bereits an der Schwelle zum Übergewicht befindet, dann sollten Sie zum Wohl Ihres Kindes und in Ihrem eigenen Interesse umgehend dafür sorgen, dass Ihr Kind so schnell wie möglich zu seinem Normalgewicht zurückfindet.

Übergewicht bei Kindern kann sich auf die gesamte persönliche, berufliche und familiäre Entwicklung des Kindes und damit auch auf das Leben und Wohl der Eltern extrem negativ auswirken. Ein Kind von seinem Übergewicht zu befreien, kann in der Tat das Leben des Kindes retten, lange bevor es in Gefahr ist.

Das folgende Video zeigt Ihnen, was Sie beim erfolgreichen Abnehmen unbedingt beachten sollten, damit es Ihnen und Ihrem Kind nicht genauso ergeht, wie 99% all derjenigen, die immer wieder auf falsche Diäten und sinnlose Diätprodukte hereinfallen:

BMI Rechner Kind Abnehmplan

Wie Sie Ihren eigenen BMI schnell, einfach und zuverlässig berechnen und auswerten, erfahren Sie hier. Wie Sie Ihr BMI-Ergebnis mit dem WHR in 2 Minuten überprüfen könenn, finden Sie hier.

Den WHR Ihres Kindes können Sie mit einem Klick auf folgenden Link bestimmen:

>>>  Gewichtstabellen WHR Kinder

Falls Sie den Betrag „BMI Rechner Kind“ hilfreich finden, teilen Sie ihn doch bitte mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und Bekannten. Bedienen Sie sich dazu einfach der folgenden Schaltflächen (Share Buttons).

Herzlichen Dank!

BMI Tabelle (Body Mass Index) Frau & Mann – Alle Altersklassen

Hier finden Sie die aktuelle BMI Tabelle (Body Mass Index) der WHO für Männer und Frauen aller Altersklassen. Damit können Sie Ihren BMI und den Ihrer Liebsten in weniger als 2 Minuten auswerten. Im Beitrag BMI Formel haben Sie ja bereits gelernt, wie Sie Ihren BMI in 1 Minute berechnen.

Um einen gesunden Abnehmplan zu finden, der Ihr Gewichtsproblem und das Ihrer Liebsten dauerhaft löst, klicken Sie hier.

Der BMI einer Frau hat eine andere Bedeutung als derselbe BMI eines Mannes oder der eines Kindes.

Die Gründe dafür sind folgende:

  • Männer haben normalerweise einen höheren Anteil an Muskelmasse am Gesamtgewicht als Frauen.
  • Frauen haben naturgemäß einen höheren Fettanteil am Gesamtgewicht.
  • Kinder haben völlig andere Proportionen als Erwachsene.

Um die natürlichen Unterschiede zwischen Mann und Frau bei der Auswertung des BMI angemessen zu berücksichtigen, führte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geschlechtsabhängige BMI-Tabellen ein:

BMI-Tabelle Mann und Frau

Die folgende Gewichtstabelle zeigt die unterschiedliche Bedeutung der BMI-Werte für Männer und Frauen ab einem Alter von 19 Jahren zusammen:

BMI Tabelle Frau Mann

Die BMI-Tabelle für den Mann blieb im Vergleich zur Standard-Tabelle der WHO unverändert. Die BMI-Werte für die Frau wurden relativ dazu um einen BMI-Punkt abgesenkt, um den Körperbau der Frau zu berücksichtigen. Frauen gelten also schon einen BMI Punkt vor den Männern als übergewichtig. Für die drei Schweregrade des Untergewichts und der Fettleibigkeit (Adipositas) gilt dasselbe.

Ab welchem Gewicht gilt ein 1.70m großer Mann als übergewichtig?

Ein 1.70m großer Mann mit einem BMI von 25 würde 72.3kg wiegen (= 25 x 1.7 x 1.7). Damit hätte er die Schwelle vom Normalgewicht zum Übergewicht gerade überschritten.

Ab welchem Gewicht gilt eine 1.70m große Frau als übergewichtig?

Eine 1.70m große Frau hätte die Schwelle vom Normalgewicht zum Übergewicht bereits mit einem BMI von 24, also einem Gewicht von 69.4kg (= 24 x 1.7 x 1.7) überschritten.

Die Berücksichtigung des Geschlechts bei der Auswertung des BMI war der erste Schritt zur Optimierung der Aussagekraft des BMI. Doch der Nächste folgt sogleich:

Altersabhängige BMI-Tabelle

Nachdem die Wissenschaftler erkannt hatten, dass ein paar Kilo mehr im Alter der Gesundheit weit weniger schaden als in jungen Jahren, wurden altersabhängige Gewichtstabellen für Männer und Frauen eingeführt:

Ab dem 25. Geburtstag bis zum Alter von 65 Jahren wird zu der oben beschriebenen Gewichtstabelle beim Mann und bei der Frau jeweils alle 10 Jahre ein BMI Punkt hinzugezählt. Die unten aufgeführten alters- und geschlechtsabhängigen Gewichtstabellen verdeutlichen den Zusammenhang für den maßgeblichen Bereich des Normalgewichts sowohl für die Frau als auch den Mann in allen Altersklassen:

Altersabhängige BMI-Tabelle Normalgewicht Männer

BMI Tabelle Mann Alter

Wie viel darf ein 1.70m großer normalgewichtiger Mann über 64 höchstens wiegen?

Maximal 86.7kg wiegen (letzte Zeile der BMI Tabelle)!
Mit 19 Jahren dürfte er laut BMI-Tabelle max. 72.2kg wiegen, also 14.5kg weniger (erste Zeile der Tabelle).

Wie groß darf der BMI eines 1.70m großen 24-jährigen normalgewichtigen Mannes maximal sein?

Der BMI dieses Mannes dürfte laut BMI-Tabelle max. 24.99 betragen, um gerade noch als normalgewichtig eingestuft zu werden.
Im Alter zwischen 25 und 34 dürfte er dazu einen BMI von maximal 25.99 haben, in der nächsten Altersklasse (35-44) einen BMI von max. 26.9 usw.

Altersabhängige BMI-Tabelle Normalgewicht Frau

BMI Tabelle Frau Alter

Wie viel darf eine 1.70m große normalgewichtige Frau im Alter zwischen 35-44 Jahren mehr wiegen als eine 24-jährige Frau?

Die ältere Frau dürfte laut BMI-Tabelle maximal 5.7kg mehr wiegen als die jüngere Frau, die jünger Frau, ohne höhere gesundheitliche Risiken infolge ihres Gewichts befürchten zu müssen.

Wie groß darf der BMI einer 1.70m großen 24-jährigen normalgewichtigen Frau maximal sein?

Laut BMI-Tabelle dürfte sie einen BMI von max. 23.99 haben, um gerade noch als normalgewichtig eingestuft zu werden.
Im Alter zwischen 25 und 34 dürfte die Frau einen BMI von max. 24.99 haben, in der Altersklasse (35-44) einen BMI von max. 25.9 usw., um gerade noch als normalgewichtig eingestuft zu werden.

Sie tun im Allgemeinen gut daran, einen BMI Wert anzustreben, der nicht an den BMI-Grenzen des Normalbereichs zum Untergewicht oder Übergewicht liegt, sondern eher in der Mitte des Normalbereichs oder einen BMI-Punkt darunter liegt.

Wie soll ich schnell und gesund abnehmen?

Falls Ihr BMI auf Übergewicht hinweist und Sie diätfrei und gesund abnehmen wollen, dann schauen Sie sich einfach das folgende Video an. Die dort beschriebene, wohl sogar klinisch geprüfte Abnehmlösung schützt Sie vor schwerwiegenden gesundheitlichen Risiken. Mit diesem Abnehmplan können Sie ohne Hunger, ja sogar mit Genuss abnehmen:

BMI Tabelle Abnehmplan

Übergewicht bei Kindern ist brandgefährlich!

Der BMI eines Kindes wird nach derselben BMI Formel berechnet wie der BMI für einen Mann oder eine Frau. Die WHO hat für Jungen und Mädchen im Alter zwischen 0-19 Jahren eigene BMI Gewichtstabellen herausgegeben, die den besonderen Körperbau von Kindern und Jugendlichen je nach Alter und Geschlecht berücksichtigen. Wenn Sie schnell und zuverlässig herausfinden wollen, ob Ihr Kind Untergewicht, Normalgewicht oder Übergewicht hat, dann klicken Sie auf den Beitrag „BMI Rechner Kind – Gewichtstabellen„. 

Falls Ihnen dieser Beitrag über die BMI Tabelle gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn Sie die Seite Ihrer Familie, Ihren Freunden und Bekannten  empfehlen. Klicken Sie dazu einfach auf die kleinen bunten Schaltflächen (Share Buttons) direkt unter dem Beitrag oder oben rechts auf jeder Seite.

Herzlichen Dank!

Hinweis:

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen dienen nicht zur Diagnose oder Behandlung von Krankheiten (siehe Nutzungsbedingungen).

Gewichtstabellen.com © 2017 mmm Nutzungsbedingungen mmm Datenschutz mmm Impressum mmmPowered by WordPress

Cookies ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseiten akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close